7 Tipps, um virtuell die Welt zu erkunden

Dieser Artikel enthält Empfehlungs-Links (sogenannte Affiliate Links). Wenn du auf so einen Link klickst und über diesen Link einkaufst, bekomme ich von deinem Einkauf eine Provision. Für dich verändert sich der Preis nicht. Vielen Dank!

Anfangs war ich skeptisch, ob all diese virtuellen Touren, die seit Beginn der Corona-Pandemie empfohlen werden, tatsächlich gut sind oder ob sie mich einfach nur noch trauriger und wehmütiger machen, weil ich fast alle meine Reisepläne in 2020 canceln musste.

Eine Antwort darauf habe ich immer noch nicht. Aber ich weiß jetzt, dass es eine Menge tolle Projekte gibt, die spannende Ziele online präsentieren. Das ist definitiv kein Ersatz für „echte“ Reisen, aber eine tolle Möglichkeit, die Welt aus dem eigenen Wohnzmmer zu erkunden.

Tipp: wer eine VR-Brille hat, kann viele der folgenden Empfehlungen auch damit ansehen. Dafür reicht auch ein VR-Headset, das ihr aus Pappkarton und eurem Smartphone zusammenbasteln könnt (z.B. hier bei Amazon).

Machu Picchu

Machu Picchu ist eine von Inkas gegründete Stadt in den peruanischen Anden und gehört zu den neuen sieben Weltwundern.

Wer sich dort ein wenig umschauen will, kann das mit dieser 360-Grad-Tour machen.

Computermuseum: Heinz Nixdorf Museumsforum (HNF)

Das Computermuseum HNF in Paderborn ist eines der besten Museen, die ich je besucht habe: es gibt unglaublich viel zu entdecken und zu lernen.

Auf seiner Webseite bietet das HNF einen virtuellen Rundgang über alle Etagen an.

Opernhaus Sydney

Das Sydney Opera House ist weltweit bekannt für seine markante Form und ist vermutlich eines der bekanntesten Gebäude des 20. Jahrhunderts.

Opernhaus Sydney

Du kannst das Opernhaus bei einer 360-Grad-Tour zu den Klängen des Symphonieorchesters Sydney erkunden.

Isländische Gletscher

Aus dem kulturellen Australien geht es weiter nach Island, das besodners für seine rauhe und wunderschöne Landschaft bekannt ist.

Online kannst du diese bei einer Gletschertour mit National Geographic erleben.

Louvre

Der Louvre in Paris ist bekannt für die Mona Lisa und für Menschenmassen, die diese sehen wollen.

Louvre

Online und ganz ohne Anstehen und Drängeln kannst du verschiedene Touren durch das Museum machen.

Qantas App: Australien

Die australische Fluggesellschaft Qantas zeigt ihren Fluggästen an Board mehrere beeindruckende 360-Grad-Videos von Zielen in Australien. Daheim kannst du diese kannst auch online mit der Qantas App (für Android und iOS) anschauen.

Google Arts & Culture

Wenn du noch viel mehr entdecken willst, kann du bei Google Arts & Culture vorbeischauen. Dort kannst du eine Menge über Kultur, Kunst und Geschichte lernen. Besondere Empfehlung: 360 Grad Videos.

Machen dir diese virtuellen Touren Spaß? Hast du noch weitere Tipps?

Schreibe einen Kommentar

GDPR Cookie Consent mit Real Cookie Banner