Test: Reiseadapter und (Solar-)Powerbanks für deinen Roadtrip

Egal ob Madeira, Melbourne oder Minneapolis: Einer meiner ersten Gedanken, wenn ich einen Roadtrip plane, ist meist: wie stelle ich sicher, dass alle meine Geräte und Akkus jederzeit mit genug Strom versorgt sind? Während das früher oft eines ausgefeilten Masterplans bedurfte, ist das heute mit entsprechendem Equipment gar nicht mehr so schwierig. Ich stelle dir hier vor, welchen Produkten ich dabei vertraue.

Reiseadapter:

Universale Reiseadapter

Als ich das erste Mal davon gelesen habe, dass es Steckdosenadapter gibt, die in praktisch jede Steckdose weltweit passen, musste ich mir sofort einen bestellen. Den SKROSS PRO Light* nutze ich nun seit mittlerweile vielen Jahren und kann ihn nach diesem Langzeittest mehr als empfehlen. Ein kleiner Nachteil ist, dass er relativ schwer ist und recht wuchtig in der Steckdose sitzt. In der Praxis hat sich das aber nie als Problem herausgestellt.


USB-Reiseadapter

Ähnlich praktisch und universell einsetzbar ist ein USB-Reiseadapter*, der sich mit jeweils einsetzbaren Adaptern in vielen Ländern der Welt einsetzen lässt. Innerhalb von Sekunden lässt sich so der Adapter auf andere Länder anpassen. Wer unterwegs nur USB-Anschlüsse braucht, sollte also hier zugreifen.

Kfz-Ladegeräte – Autoladegeräte

Viele aktuelle Autos haben mittlerweile USB-Anschlüsse verbaut, mit denen sich Smartphone und Co einfach laden lassen. Wer sichergehen will oder auch einfach nur mehr Anschlüsse haben will, sollte einen zusätzlichen Adapter mitnehmen. Der Anker 320 Car Charger* ist super kompakt, sitzt sicher in jeder KFZ-Steckdose und bietet mit 24 Watt genug Power, um zwei Geräte aufzuladen. Durch seine relativ massive Bauweise übersteht er problemlos auch die Lagerung im Handschuhfach.

Powerbanks

Wenn es auf deinem Roadtrip (und so ist das wohl üblich) keine direkte Stromversorgung gibt, hilft eine Powerbank. Ich habe mittlerweile immer eine geladene in meinem Rucksack – man weiß ja nie, was kommt. Rückblickend weiß ich gar nicht mehr, wie viele Modelle ich in den letzten 10 Jahren hatte, aber es waren viele. Anfangs sehr große, schwere Geräte, die erst einmal Stunden brauchten, um überhaupt geladen zu werden. Später kleinere, in der Größe eines Labellos, die spätestens bei der 5. Aufladung gefühlt nur noch die halbe Kapazität hatten. Mittlerweile sieht die Lage anders aus: Powerbanks mit mehr als 20000 mAh sind keine Seltenheit mehr und qualitativ hochwertige Geräte halten gefühlt ewig. Mein Favorit ist da ganz klar Anker.

Die Anker 337 Powerbank* bietet mit 26800 mAh genug Kapazität fur mehrere Aufladungen und kann auch problemlos ein Apple iPad versorgen. Sie ist eher schwer, aber dafür sehr handlich und passt dadurch gut in jeden Rucksack oder ins Handgepäck.

Wenn es etwas kompakter sein soll, leistet auch die Anker 321* sehr gute Dienste. Sie ist mit 5200 mAh deutlich schwächer, kann aber auch ein iPhone oder ein anderes modernes Smartphone vollständig laden.

Outdoor: Solar-Ladegeräte

Wenn keine Steckdose in der Nähe ist und die Powerbank leer ist, gibt es noch eine letzte Rettung: eine Solar Powerbank*, die sich flexibel unterwegs aufladen lässt. Gerade beim Wandern, Backpacking, Camping oder auch im Van kann eine zusätzliche Stromquelle super hilfreich sein.

Die CONXWAN Solar Powerbank* hat 26800mAh und ganze 4 Solarpanele, die sich praktisch ausbreiten und aufstellen lassen. Die Solarpanels haben 12 Watt und brauchen für eine vollständige Ladung 40 Stunden. Das klingt zunächst viel, aber die Powerbank muss natürlich nicht immer vollständig geladen werden. Schon 5 Stunden Sonnenschein reichen im Regelfall aus, um ein Smartphone zu laden. Falls die Sonne nicht scheint, kann die Powerbank auch ganz klassich über USB-C geladen werden.


Suchst du noch mehr Tipps für hilfreiche Tools für deinen Roadtrip? Schau dir mal meine Packliste für das Handgepäck an!

Die mit Sternchen (*) gekennzeichneten Links sind sogenannte Affiliate-Links. Wenn du auf so einen Affiliate-Link klickst und über diesen Link einkaufst, bekomme ich von dem betreffenden Online-Shop oder Anbieter eine Provision. Für dich verändert sich der Preis nicht.

GDPR Cookie Consent mit Real Cookie Banner